Indianerbanane Samen aussäen

Indianerbanane aus Samen

Wenn Sie eine Indianerbanane aus Samen aussäen möchten, können Sie das ganz einfach selber machen. Wir beschreiben Ihnen wie Sie die Kerne richtig pflanzen.

Die PawPaw durch Samen zu vermehren, ist eine einfache Möglichkeit preisgünstig an die begehrten Pflanzen zu kommen. Allerdings benötigen Sie hierzu viel Geduld. Die Pflanzen, die Sie durch Samen Vermehrung gewinnen sind nicht mehr Sortengleich mit den Elternpflanzen. Es handelt sich bei den Sämlingen um völlig neue Individuen. Die neuen Individuen haben hinsichtlich Ihrer Früchte und vom Wuchs her andere Eigenschaften. Im besten Fall können Sie dadurch zu neuen Interessanten Sorten der Asimina triloba (lat.) kommen. Im ungünstigsten Fall trägt die Pflanze keine oder nur minderwertige kleine Früchte. Die Erfahrung hat allerdings gezeigt das die Früchte, zwar meist kleiner, aber oft auch von guter geschmacklicher Qualität sind. Wenn Sie Sortengleiche Indianerbananen gewinnen möchten können Sie diese trotzdem erst aus Samen anziehen und später selbst veredeln. Wir zeigen in einem anderen Beitrag wie Sie sie eine Indianerbanane selber veredeln können.

Frucht Indianerbanane

Um einen  Asimina triloba aus Samen zu vermehren benötigen Sie zunächst möglichst frisches Saatgut. Dieses erhalten Sie in der Regel im Herbst, kurz nach der Fruchternte. Das Saatgut wird im nächsten Schritt einem Prozess unterzogen, der sich Stratifizierung nennt. Hierbei werden die Samen keimfähig gemacht. In unserem Fall müssen wir das Saatgut einer Kältestratifiezierung unterziehen. Das heißt die Samen brauchen über einige Wochen bis Monate die Einwirkung von Frost und Kälte um Ihren Stoffwechsel einzuleiten. In der Natur geschieht das einfach dadurch, das die Samen im Winter in den Früchten unter Laub verbleiben oder in Form von Wildtierexkrementen den Winter überdauern. Da die Winter in der Heimat der Pflanze kalt und lang sind, können sich die Samen so gut entwickeln.

Kerne der Indianerbanane

Bei uns kann ähnlich vorgegangen werden. Wir nehmen dazu Blumentöpfe und füllen diese mit leicht feuchter Gartenerde. Die Samen werden dann darauf gelegt und mit reichlich Erde abgedeckt. Vorher sollte das frische Herbstsaatgut von Fruchtresten befreit werden. Die Töpfe bleiben dann bis zum nächsten Herbst im offenen Garten. Mann kann die Samen auch im Kühlschrank oder auf dem äußeren Fensterbrett oder dem Balkon stratifizieren. Wichtig ist, das der Winter auch ordentlich kalt ist. Bei zu milden Wintern kann das Keimen der Samen ausbleiben. Während der Kälteeinwirkung geht die Saat in den Stoffwechsel und entwickelt sich für uns unsichtbar im Kern geschützt. Der Zeitraum von der Aussaat bis zum Erscheinen der oberirdischen Pflanze dauert etwa 9 Monate. Während dieser Zeit darf das Substrat nie ganz austrocknen. Die PawPaw wächst wie später auch die erste Zeit überwiegend unterirdisch durch stetigen Wurzelzuwachs. Der oberirdische Teil steht auch viele Jahre später in keinem Verhältnis zur riesigen und meterlangen Pfahlwurzel.

Indianerbanane Sämlinge

Beim Substrat ist darauf zu achten, das es nicht zu fett ist und keine Pilze oder Schädlinge enthält. Wir nutzten sandigen Waldboden und reinigen das Substrat vorher durch Überbrühung mit kochendem Wasser und anschließender Zugabe von reichlich Neemöl. In gekaufter Erde befinden sich überwiegend die Larven der Trauermücke. Die Larven fressen den Kern von innen auf. In diesem Fall kann man ewig auf seine kleine Indianerbananen Sämling warten. Unsere Erfolgsquote bei obiger Anleitung und eigenem Saatgut geht an die 98%.

PawPaw aus Kern gezogen

Wenn die Saat im Sommer gekeimt ist, müssen die jungen Pflanzen unbedingt vor Schnecken geschützt werden. Allzu häufig fressen Schnecken die jungen Triebe ab. Dann war die ganze Arbeit umsonst. Wir umwickeln die jungen Pflanzen mit Alufolie und achten sehr auf Schnecken.

Im ersten Winter wird die Pflanze bei uns im Gewächshaus überwintert und erst im Folgejahr ausgepflanzt.

samen der indianerbanane

Viel Spaß aussäen ihrer Indianerbananen Kerne!

Hier können Sie eine Indianerbanane kaufen!

Hier können Sie eine Große Indianerbanane kaufen! 1,50 Meter bis 3 Meter groß

Mehr für den Garten

erdbeerguave kaufen

Erdbeer guave kaufen

aktualisiert am: 06.08.18 Joe

Wenn Sie eine Erdbeerguave kaufen, entscheiden Sie sich für eine relativ anspruchslose Kübelpflanze. Bei richtiger Pflege können Sie regelmäßig leckere tropische Früchte genießen. Denn der […]

birnenbaum kaufen

Einen großen Birnenbaum kaufen

aktualisiert am: 11.07.18 Joe

Wenn Sie schnell eigene leckere und saftig-süsse Birne naschen möchten, dann sollten Sie gleich einen großen Birnenbaum kaufen! Ist dieser noch dazu veredelt, können Sie […]

echte guave pflanze

Eine Echte Guave kaufen

aktualisiert am: 06.08.18 Joe

Kaufen Sie jetzt eine Echte Guave als Pflanze und kommen Sie ganz schnell in den Genuss der köstlichen und saftigen Tropenfrucht! Denken Sie daran, daß […]

Stachelannone Saft

Stachelannone Saft, Guanabana, Graviola

aktualisiert am: 04.07.18 Joe

Annona muricata wird heutzutage vielfältig verwendet. Zum einen werden die Früchte roh gegessen oder püriert. Zum anderen wird aus der Stachelannone wird ein ganz vorzüglicher […]

große indianerbanane

Eine große Indianerbanane kaufen

aktualisiert am: 14.08.18 Joe

Jetzt können Sie endlich eine schöne und große Indianerbanane kaufen und die leckeren Früchte genießen. Denn bisher war es kaum möglich XXL Pflanzen in Deutschland […]

Samen der Indianerbanane kaufen

Indianerbanane Samen kaufen

aktualisiert am: 16.07.18 Joe

Was Sie beachten müssen, wenn Sie die Samen der Indianerbanane kaufen möchten lesen sie hier. 1. Die Samen sollten frisch oder bereits stratifiziert sein. Wenn […]

Eine Indianerbanane kaufen

Indianerbanane kaufen

aktualisiert am: 14.08.18 Joe

Top veredelte Indianerbanane kaufen! Ab sofort können Sie hier eine veredelte Indianerbanane kaufen. Die Vermehrung durch Samen ist abgesehen davon, daß es lange dauert, dazu […]