Feigen Winterschäden – was macht Winterhärte wirklich aus!

Im Winter 20/21 gab es an vielen Feigen Winterschäden. So ist diesen Winter erstmalig auch bei mir fast eine schöne Feige erfroren, die eingige Jahre früher bereits minus 19 Grad Celsius erfolgreich gemeistert hatte. Der Winter 2020/21 hatte es in sich. Nach anfänglichen gemäßigten Temperaturen bis in den Dezember hinein, viel das Thermometer im Umland von Berlin dann bis auf ein Minimum von unter minus 16 Grad Celsius. Das für meine Region ungewöhnliche, war jedoch ein fast 10 tägiger Dauerfrost mit Nachttemperaturen immer unter -10 Grad Celsius. Das hat meinen exotischen Pflanzen einiges abverlangt. Sämtliche Opuntien sind trotz Schutz vollständig erfroren. Ausgepflanzte winterharte Agaven haben sich auch verabschiedet.

Dieser Feigenbusch ist im Winter 2020/21 bis ins Holz zurückgefroren. Im unteren Bereich haben einige dünne Zweige überlebt. Ärgerlich, da der Busch letztes Jahr erstmalig reichlich Früchte ausgebildet hatte.

Ein interessantes und so nicht erwartetes Bild haben meine Feigen abgegeben. In der Zahl sind bei mir zur Zeit 19 Feigenbäume und Büsche ausgepflanzt. Soweit möglich war, wurde der Wurzelbereich nach Ankündigung der ungünstigen Wettersituation notdürftig mit Hühnermist und Schnee geschützt. Weitere Schutzmaßnahmen habe ich nicht vorgenommen. Auch auf Grund der Größe einiger Exemplare von über 4 Meter war das auch kaum noch möglich. Das gute vorweg, alle ausgepflanzten Ficus carica Sorten haben den Winter überlebt. Ein besonders schöner frei stehender Busch mit über 3 Meter Höhe ist bis auf etwa einen Meter abgefroren, obwohl die Äste durchaus schon eine ordentliche Dicke aufwiesen.

Man sieht deutliche wo sich die Äste von ihren Winterschäden wieder erholen und neu austreiben.

Die selbe Sorte hat nur 3 Meter entfernt, mit ungeschütztem Wurzelbereich und jungen dünnen Ästen gar keine Schäden entwickelt.

Die selbe Feige nur sehr viel jünger und schwächer gewachsen. Ob der lütte Holzstapel den Unterschied gemacht hat? Aus Zeitgründen fand hier gar kein Winterschutz statt.

Ein ähnliches Bild war auch bei anderen Sorten zu sehen. Die als robust geltende Brown Turkey hat im Kronengerüst bei mir das erste Mal Schäden gezeigt. Dieser Baum auch freistehend und auf Grund der Krone schlecht zu schützen.

Schäden in der Krone einer Brown Turkey, die sich allerdings sehr schnell regeneriert und im Kronenbreich nicht geschützt war.

Andere frei stehende kleine Büsche die auf Grund der Form nicht geschützt werden konnten, hatten ebenfalls gar keine Schadstellen entwickelt, obwohl ich mit Totalverlust gerechnet hatte. Im obersten Beitragsbild sieht man eine meiner ausgepflanzten Ronde de Bordeaux die neben ihren herrlichen Früchten auch ihrer großen Winterhärte alle Ehre gemacht haben. Während sich andere Pflanzen erst erholen müssen, ist diese bereits unbeeindruckt im Fruchtertrag. Diese Pflanze steht auf sehr schlechtem und nährstoffarmen Boden.

Insgesamt bot sich auf Grund der Vielfalt an Sorten, Alter und Wuchs der Pflanzen ein ganz interessantes Bild zum Thema Überwinterung.

1. Nährstoffproblem

Erstens und das ist der hauptsächliche Punkt der sich ganz offensichtlich als der wichtigste Einflussfaktor bei den Winterschäden erwiesen hat, ist der Nährstoffgehalt des Bodens. Denn überall dort, wo es bei den einzelnen Feigenpflanzen in der Vergangenheit zu einem starken Wachstum auf Grund guter oder sehr guter Nährstoffversorgung im Boden kam, gab es Schäden. Junges und altes Holz zeigten dabei keinen Unterschied! Schlecht versorgte Pflanzen reagierten auf die Kälte schadenfrei. Das Phänomen war dabei durchweg auch bei anderen exotischen und nicht so exotischen Pflanzen zu beobachten.

2. Wenig Unterschied bei den einzelnen Sorten

Sorten bedingte Unterschiede in der Winterhärte waren nicht in dem Maße zu registrieren wie ich es eigentlich erwartet hatte und bildeten nicht den wesentlichen Einflussfaktor diesen Winter. Ungeeignete Sorten mit ungünstiger Winterhärte blieben von den Winterfolgen verschont und andere vermeintlich winterharte Sorten schnitten weniger gut ab.

3. Standortwahl

Feigen an meiner warmen Südwand waren im Vergleich zu meinen freistehenden Sorten nicht übermäßig begünstigt. Hier hätte ich mir einen wesentlich größeren Effekt erwartet. Nur die Äste die besonders nahe der warmen Hauswand wachsen waren vom Wettergeschehen gänzlich unbeeindruckt.

4. Winterschutz
Erstaunt hat mich wieder einmal, das Winterschutz bei Feigen mehr Schaden als nützen können. Ein Erfahrung die ich vor vielen Jahren schon mit Totalverlust bezahlen musste. Da leider auf einer Vielzahl von Webseiten und Videobeiträgen Überwinterungsformen mit Laub, einpacken u.s.w. angepriesen werden, die gerade bei dieser Pflanzenspezies zu einem schnellem absterben führt. Konkret führen die meisten Methoden falsch und zu lange angewendet zum aufplatzen der Rinde und damit zum Exitus.

5. Erziehung der Pflanzen und Schnitt

Als günstigstes Erziehungsform bei Ficus carica für winterkalte Regionen gilt die Buschform. Das ist für den Wiederaustrieb einer runtergefrorenen Feige auch richtig, allerdings treibt auch ein Baum von unten wieder aus. Einen großen Busch bei extremen Winterwetter zu schützen ist sowieso kaum vernünftig möglich. Den Stamm eines Baums kann ich dagegen sehr einfach mit Vlies und einem Heizdraht schützen. Dadurch spielt es auch kaum eine Rolle wie extrem kalt es letztendlich wird. Die Krone lässt sich dagegen ebenso wie ein Busch nur noch bedingt schützen. Diese kann sich aber ebenso schnell wieder regenerieren, wenn der Stamm bis oben noch intakt ist. Der Winter hat mir jedenfalls gezeigt, das sich Baumformen z.B. als Hochstamm doch deutlich effektiver und einfacher schützen lassen als Büsche.

Nach mehr als 20 Jahren gärtnern mit exotischen Pflanzen war das wieder einmal eine interessante Erfahrung. Auf Feigen bezogen bedeutet das nichts neues. Diese Pflanzen sind Überlebenskünstler die an großen Mangel angepasst sind. Ein zu viel an Nährstoffen bedeutet weniger an Früchten, weniger an Fruchtgeschmack und vor allem auch massive Einschränkungen an Winterhärte, ganz egal um welche Sorte es sich dabei handelt.

Wieterführende Artikel

Hier können Sie winterharte Feigen kaufen!
Erfahren Sie hier mehr über winterharte Feigensorten!
Alles rund um die Feige Brown Turkey
Und hier können Sie eine Brown Turkey Feige kaufen!

Mehr für den Garten

Einen großen Orangenbaum kaufen

aktualisiert am: 19.03.21 Joe

Auch in Deutschland können Sie einen schönen großen Orangenbaum kaufen. Selbst die Qualität der importierten Ware kommt dabei selbstverständlich nicht zu kurz. Wer hierzulande große […]

Japanische Wollmispel kaufen und pflegen!

aktualisiert am: 13.06.21 Joe

Lieben Sie die leckeren orangefarbenen süßen Nisperos? Dann sollten Sie sich jetzt eine Japanische Wollmispel kaufen! Junge Bäume der Eriobotrya japonica können sehr einfach im […]

Milchorange, Maclura pomifera kaufen!

aktualisiert am: 11.06.20 Joe

Wenn Sie einen wirklich beeindruckenden und wunderschönen Baum für Ihren Garten suchen, sollten Sie jetzt einen Milchorangenbaum kaufen! Maclura pomifera, der Baum der Osage Indianer […]

Mispelbaum kaufen – Mespilus germanica

aktualisiert am: 07.05.21 Joe

Jetzt einen exotischen winterharten Mispelbaum kaufen und im Herbst leckere Früchte ernten! Mispelbäume sind in Deutschland selten geworden. Völlig zu unrecht sind die schönen Bäumen […]

Albizia julibrissin kaufen!

aktualisiert am: 27.06.21 Joe

Wenn Sie einen zauberhaft schönen exotischen Baum für ihren Garten suchen, sollten sie jetzt einen Schlafbaum Albizia julibrissin kaufen! Denn die Seidenakazie wie die Albizia […]

Naranjilla lulo Frucht anbauen

aktualisiert am: 29.04.20 Joe

Im folgenden Beitrag erfahren Sie, wie man eine Naranjilla lulo Frucht anbauen kann.  Die Lulo (Solanum quitoense) oder synonym Quitorange gehört wie die Tomate oder […]

Citrus Satsuma kaufen!

aktualisiert am: 29.04.20 Joe

Wenn Sie saftig, süße und kernlose Mandarinen lieben, dann sollten sie jetzt eine Satuma Citrus unshiu kaufen! Sie ist auf Grund der kurzen Reifezeit eine […]

Dreiblättrige Orange kaufen!

aktualisiert am: 29.04.20 Joe

Wer eine winterharte Zitruspflanze in seinem Garten haben möchte, sollte eine dreiblättrige Orange kaufen! Nachdem ich schon so viel über die Dreiblättrige Orange (Poncirus trifoliata) […]

Ensete ventricosum Maurelii kaufen

aktualisiert am: 29.03.20 Joe

Eine rote Zierbanane – Ensete ventricosum Maurelii kaufen! Jetzt ist der richtige Zeitpunkt um eine große rote Zierbanane Ensete ventricosum Maurelii zu kaufen! Denn im […]

Winterharte Feige kaufen

aktualisiert am: 27.06.21 Joe

Winterharte Feigenbäume kaufen! Für Ihren Garten sollten Sie eine winterharte Feige zu kaufen. Wenn der neue Baum tatsächlich im Garten ausgepflanzt werden soll, ist die […]

weisse maulbeere kaufen

Eine Weiße Maulbeere kaufen

aktualisiert am: 10.12.19 Joe

Jetzt online eine Weiße Maulbeere kaufen! Holen Sie sich Ihren eigenen Maulbeerbaum und ernten Sie fortlaufend die leckeren süßen und saftigen Maulbeer-Früchte. Morus alba hat […]

granatapfelbaum-gross

Einen großen Granatapfelbaum kaufen

aktualisiert am: 19.02.20 Joe

Hier können Sie einen frostharten großen Granatapfelbaum kaufen und sich an den schmackhaften und saftigen Früchten erfreuen. Bis jetzt war es schwierig oder fast unmöglich […]

brown-turkey-feige

Feige Brown Turkey kaufen

aktualisiert am: 08.06.21 Joe

Winterharte Feige Brown Turkey kaufen! Hier können Sie günstig eine Feige Brown Turkey kaufen. Wenn Sie Ihren Feigenbaum draußen im Freien überwintern möchten, ist die […]

erdbeerguave kaufen

Erdbeerguave kaufen – Psidium cattleianum

aktualisiert am: 03.06.21 Joe

Wenn Sie eine Erdbeerguave kaufen, entscheiden Sie sich für eine relativ anspruchslose Kübelpflanze. Bei richtiger Pflege können Sie regelmäßig leckere tropische Früchte genießen. Denn der […]

birnenbaum kaufen

Einen großen Birnenbaum kaufen

aktualisiert am: 31.03.20 Joe

Wenn Sie schnell eigene leckere und saftig-süsse Birne naschen möchten, dann sollten Sie gleich einen großen Birnenbaum kaufen! Ist dieser noch dazu veredelt, können Sie […]

echte guave pflanze

Eine Echte Guave kaufen

aktualisiert am: 07.05.21 Joe

Kaufen Sie jetzt eine Echte Guave (Psidium guajava) als Pflanze und kommen Sie ganz schnell in den Genuss der köstlichen und saftigen Tropenfrucht! Denken Sie […]

Stachelannone Saft

Stachelannone Saft, Guanabana, Graviola

aktualisiert am: 04.07.18 Joe

Annona muricata wird heutzutage vielfältig verwendet. Zum einen werden die Früchte roh gegessen oder püriert. Zum anderen wird aus der Stachelannone wird ein ganz vorzüglicher […]

große indianerbanane

Eine große Indianerbanane kaufen

aktualisiert am: 13.05.21 Joe

Jetzt können Sie endlich eine schöne und große Indianerbanane kaufen und die leckeren Früchte genießen. Denn bisher war es kaum möglich XXL Pflanzen in Deutschland […]

Samen der Indianerbanane kaufen

Indianerbanane Samen kaufen

aktualisiert am: 08.03.20 Joe

Was Sie beachten müssen, wenn Sie die Samen der Indianerbanane kaufen möchten lesen sie hier. 1. Die Samen sollten frisch oder bereits stratifiziert sein. Wenn […]

Eine Indianerbanane kaufen

Indianerbanane kaufen

aktualisiert am: 07.05.21 Joe

Top veredelte Indianerbanane kaufen! Ab sofort können Sie hier eine veredelte Indianerbanane kaufen. Die Vermehrung durch Samen ist abgesehen davon, daß es lange dauert, dazu […]